Der Ich-tu-mir-heute-gut-Tag

von (Kommentare: 0)

Mut zur Selbstliebe

Kennst du das auch? Du läufst und rennst und rackerst dich ab. Du arbeitest und schuftest und kommst kaum zur Ruhe. Vom stressigen Job über stressiger Haushalt zum stressigen Familienleben. Wochenende und Feiertage kannst du nicht genießen, weil ständig etwas erledigt werden musst. Und die Kinder wollen auch noch ununterbrochen Aufmerksamkeit von dir. Uff! Das ist wirklich eine ganze Menge!

Unachtsamkeit macht krank

Du denkst, das muss so sein und dein innerer Quatschi unterstützt dich noch dabei. Er sagt zu dir: „Irgendwann, wenn das alles erledigt ist, darfst du dich entspannen und endlich die Dinge tun, die du immer schonmal tun wolltest - aber auf gar keinen Fall jetzt! Denn jetzt musst du noch was leisten!“ Natürlich glaubst du das. Du denkst, erst wenn du in Rente bist, kannst du endlich anfangen zu leben, eine Weltreise machen, durchatmen und deine Freizeit genießen. Du denkst, du musst erst einmal etwas geschafft haben, um dich zu belohnen.

Viele von uns sind in diesem Leistungsmuster gefangen, weil es uns so beigebracht wurde - ob vom Elternhaus oder von unserer Gesellschaft und unserer deutschen Mentalität. Das Problem ist nur, dass wir dadurch extrem kontraproduktiv werden, wenn wir unachtsam mit uns sind. Die Folgen können Überlastung, Stress, Burnout, Depressionen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder gar Schlimmeres sein. Ganz davon abgesehen, dass wir uns nicht erfüllt und glücklich fühlen.

JETZT ist deine Zeit

Es gibt einen ganz einfachen Trick, wie du aus diesem Hamsterrad entfliehen kannst: das JETZT! Tue JETZT das, worauf du Lust hast! Tue dir JETZT etwas Gutes. Warte nicht, mache es JETZT! Auch wenn dir dein innerer Quatschi sagt: „Das geht nicht! Du darfst dich noch nicht ausruhen!“ - schick den Quatschi mal in den Ruhestand und mache es trotzdem.

Was dann passiert ist ganz faszinierend: Du bekommst Zugang zu deinem kreativen Selbst. Du bekommst Zugang zu einem anderen Gehirnbereich, der dir Problemlösungen bringen wird, an die du noch gar nicht gedacht hast. Wenn du dich mal entspannst und dich mit anderen Dingen beschäftigst, dir dir gut tun, dann kommst du auf eine völlig andere Ebene, die dich nach vorne bringen wird und nicht zurück. Du wirst dich erleichtert und frei fühlen. Du wirst neue Kräfte tanken können.

Lass alles stehen und liegen

Hier eine Idee, wie du langsam aus der Stress-Spirale entkommen kannst: Fange ganz sanft und achtsam mit einem „Ich-tu-mir-heute-gut-Tag“ an. Lass alles liegen, was dich belastet, gib dir Kinder ab, lass die Wäsche Wäsche sein, nimm dir einen Tag frei. Tu an diesem Tag etwas, was dich entspannt. Vielleicht möchtest du einfach nur mal in der Sonne liegen, ein Spaziergang machen, dich sportlich betätigen, etwas Leckeres kochen und essen, ans Meer fahren, ein gutes Buch lesen oder deine Lieblingsmusik hören. Schreib auf, was dir gefällt. Mache eine Liste, damit du ja nicht die Dinge nicht vergisst, dir dir gefallen. Vielleicht sind es auch Tätigkeiten oder Bedürfnisse aus deiner Kindheit, die mal wieder zum Vorschein kommen sollten. Wenn du zum Beispiel früher total gerne heißen Kakao mit Sahne getrunken hast, dann mache dir eine Tasse. Oftmals wecken Kindheitserinnerungen grandiose Gefühle in uns aus, die uns mit Energie vollpumpen.

Ich wünsche dir viel Spaß an deinem Selbstliebe-Tag!

Dein Dirk

Zurück

Erfahrungen & Bewertungen zu Dirk Schippel