Kognitive Verhaltenstherapie

-

HPA Lübeck

hier die wichtigen Daten

Termine: 08./09.12.2018
12./13.01.2019
09.10.02.2019
Zeiten: 10:00 bis 17:00 Uhr
Preis: 750,- € bzw.
3 Raten à 250,- €
Dozent: Stefan Schlüter

Folgende Lehrinhalte erwarten Sie an diesen beiden Wochenenden:

An drei aufeinander aufbauenden Wochenenden werden die Teilnehmer mit den theoretischen & praktischen Grundlagen der kognitiven Verhaltenstherapie vertraut gemacht. Es wird das komplexe Zusammenspiel zwischen Gedanken, Gefühlen und Verhalten theoretisch analysiert und praktisch erarbeitet.

Die Seminare haben einen hohen Selbsterfahrungsanteil, indem die Teilnehmer Techniken und Methoden der KVT an sich und in der Gruppenarbeit mit anderen Teilnehmern erfahren und erlernen. Die Teilnehmer erarbeiten sich damit ein praxisrelevantes Therapierepertoire.

Jedes Seminar hat einen Theorieteil und einen Praxisteil.

Theorieteil:

  • Entstehung der KVT, Verlauf, heutiger Stand.
  • Die drei „Väter“ der KVT: Ellis, Beck, Meichenbaum
  • ABC Model, Kognitive Dysfunktionen, Stressimpfung
  • Analysen (Denken Fühlen Handeln)
  • Theorie der kognitiven Umstrukturierung:

1. Vermittlung des kognitiven Modells 2. Aufdeckung dysfunktionaler Kognitionen 3. Infrage stellen dysfunktionaler Kognitionen 4. Erarbeitung angemessener funktionaler Kognitionen 5. Einübung neuer Bewertungsstrategien

  • Diagnostische Methoden
  • Grundlagen Therapeutischer Techniken
  • Klinische Fragestellungen

Praxisteil:

  • Einübung und Umsetzung diagnostischer und therapeutischer Methoden:

ABC Modell, Kognitive Triade, irrationale Bewertung, irrationale Überzeugungen, kognitive und emotive Disputation, Sokratischer Dialog, Rational-emotive Therapie, Methoden der kognitiven Umstrukturierung

  • Verhaltensexperimente
  • Lösungen für die Praxis
  • Anwendung der KVT bei klinischen Bildern:

1. Angst 2. Ärger 3. Stress 4. Depression 5. Selbstwert 6. Zwänge

Bei der Bearbeitung der klinischen Bilder werden auch die für die psychische Störung jeweils relevanten kognitiv-behavioralen Therapiemethoden bearbeitet (Exposition, systematische Desensibilisierung, Verhaltensaufbau etc.).


Änderungen durch die Akademieleitung sind jederzeit möglich.

Ort: HPA Lübeck

Zurück